Fernweh

Vor kurzem lief Winnetou im Fernsehen. Wie einige von euch vielleicht auch, habe ich ihn mir angesehen. Während aber einige von euch wahrscheinlich ständig Vergleiche zu den alten Filmen ziehen, habe ich das nicht gemacht. Okay, das liegt daran, dass ich die alten Filme nicht kenne. Shame on me, ich weiß. Aber trotzdem blutete mir bei den Filmen das Herz. Ich sehe diese Wiesen, Felsen, Berge und Seen.Ich habe das Gefühl den Wind spüren, das Gras riechen und die Tiere hören zu können. Ich will da hin! Ich habe irgendwie so sehr ein Verlangen in mir, das mir sagt ich muss in die Wildnis! Schon immer war ich von der Natur und Freiheit mehr angezogen als von einer lauten Großstadt. Ich fand Indianer und ihr Leben in der Wildnis schon immer faszinierend. So habe ich also schon seit ich mich erinnern kann den Traum nach Amerika zu gehen, meine eigene Ranch mit Pferden und Wiesen und Bergen hinterm Haus zu haben und einfach dort frei leben zu können. Ich habe das Bild so genau vor meinen Augen mit den Blockhütten und den karierten Vorhängen. Ich höre nachts die Pferde grasen und die Kojoten schreien. Um so mehr ich mir das alles vorstelle, um so mehr will ich da hin! Ich will mich nachts auf die Wiese legen, Sterne sehen und tagsüber durch die Steppe und die Berge streifen. Ich will ein Teil der Wildnis sein!

Natürlich besitze ich aber auch den natürlichen Menschenverstand, der mir sagt, dass das alles nicht so einfach ist wie ich mir das wünsche. Alleine schon die Frage wie ich in diesem Leben Geld verdienen kann... Klargeht das irgendwie, aber würde ich auch meine Familie zurück lassen wollen? Alles nicht so einfach.

Doch trotzdem möchte und werde ich mir diesen Wunsch und Traum erfüllen. Vielleicht nicht für immer, aber wenigstens für eine Zeit. Ich möchte gerne nach meinem Abitur, das im Frühjahr ansteht reisen. Ich will ein bisschen was von der Welt sehen! Wenn alles klappt fange ich im Sommer 2017 mit Schweden an. Zusammen mit einer Freundin wollen wir für 3 Wochen dort hin. Ein bisschen arbeiten, damit wir uns unser Essen und unseren Schlafplatz verdienen und ein wenig fotograieren. Ach was, ganz viel fotografieren! Ich bin ganz angetan von der tollen Landschaft dort. Diese Weite und so viel Platz, dass sich viele riesige Weiden mit Wäldern und Seen leisten können. Toll!

Wenn ich könnte würde ich nach diesem Trip noch in die Berge nach Kroatien (da wurden die Winnetoufilme gedreht) oder Bosnien, in die Rocky Mountains, in die Prärie und nach Alaska reisen. Doch das ist mir nicht möglich, das ist mir bewusst. Mein Pferd zu Hause und meine begrenzten finanziellen Mittel machen es mir nicht möglich.

Aber trotzdem weiß ich, dass ich mit dem Hobby, der Fotografie, bestimmt noch die ein oder anderen tollen Flecken auf dieser Erde erkunden kann. Durch die Fotografie komme ich sicher noch ziemlich rum und darauf freue ich mich schon!